Mein Service

Die Beweggründe

Seit mehr als 20 Jahren reise ich mit Hunden (3-7) und binde sie in fast all meine Aktivitäten mit ein.
Da war es nicht immer leicht, eine entsprechende Unterkunft zu finden.
Mit einem Hund mag es noch gut klappen, aber oft steht in entsprechenden Portalen "Haustiere auf Anfrage".
Bei diesen Anfragen fühlte ich mich immer als Bittsteller, dabei möchten ich doch nur einen schönen Urlaub verbringen und bezahle dafür ja auch dafür.

Darum gilt im Grevenhus: Hunde sind ausdrücklich erwünscht - egal wie viele
(bitte die 70 qm bedenken!) - sie kosten keinen Cent extra!


Was ich biete

  • 3.000 qm vollständig eingezäunter Garten (1,60 bis 1,80 m) zur Alleinnutzung.
  • Leinen, Näpfe, Hundekissen o.ä. vergessen? Kümmern Sie sich in Ruhe
       um Ersatz - in der Zwischenzeit benutzen Sie das Rescuepaket
  • Sie wollen abgelegen wandern? Ich weiß wo und gebe gerne Tips
  • Sie möchten nicht erst lange suchen, wo es Hundefutter oder
       Leckerchen zu kaufen gibt? Ich zeige Ihnen die Fachhändler in
       der Umgebung!
  • Ihnen steht eine Kühl-/Gefrierkombination zur Verfügung.
       Diese bietet genug Platz z. B. für Frostfutter.
  • Ihr Hund ist eine Wasserratte? Im Garten gibt es einen kleinen Hundebadeteich,, und ca. 900 m entfernt einen kleinen Waldteich, der gern von Hunden zum Schwimmen genutzt wird.
  • Ihr Hund liebt Matsch? Kein Problem, im Garten wartet die Hundedusche.
  • Ihr Hund buddelt leidenschaftlich? Im Hundesandkasten gar kein Problem! Außerhalb des Sandkastens gebuddelte Löcher bitte ich vor Abreise zu schließen.
  • Ihr Hund bellt? In diesem Dorf darf Hund noch Hund sein!

Stichwort "Ausbruchssicher"

Mein ganzes Leben lang verbringe ich mit sprungkräftigen Hunden, die einen ordentlichen Jagdtrieb aufweisen, und ich weiß, dass es viele Hunde gibt, die noch schlimmer sind als meine eigenen. Daher weiß ich: Ein absolut ausbruchssicherer Zaun ist mindestens 3 m hoch, von oben 45° nach innen geneigt und 1 m tief in den Boden eingegraben.

Aus diesem Grunde bewerbe ich mein Objekt sehr bewusst NICHT als ausbruchssicher. Der Zaun ist an den Stellen, wo ein zusätzlicher Sichtschutz vorhanden ist, 1,60 m hoch, zu den weitläufigen Wiesen hin 1,80 m. Die Maschen des Wilddrahts sind unten enger, der Zaun ist jedoch nicht in den Boden eingegraben, sondern mit Erdankern in diesem befestigt.

Es sollte jedoch selbstverständlich sein, dass Hunde mit ernsthaften Ausbruchstendenzen nicht unbeaufsichtigt im Garten verbleiben.